Meine Geschichte

Wie begann meine Reise mit der Kraft der Gedanken?
Vor etwa 10 Jahren war ich selbst an meinem persönlichen Tiefpunkt. Ich habe versucht die Freude am Leben wiederzufinden, indem ich all die negativen Gedanken beiseiteließ, um erneut ein komplett positives Navigationssystem in meinem Verstand zu schaffen.

Durch Zufall wurde ich auf Regina Swoboda- meine persönlichen Mentorin, Mentaltrainerin und Ausbildnerin – aufmerksam. Wir arbeiteten zusammen an meinem Gedankenkarussell und an einer neuen Perspektive – nämlich die Welt anderes zu sehen. Nach wunderbaren Erfolgserlebnissen war ich fest entschlossen, dass ich meine Erfahrung mit meinen Mitmenschen teilen möchte. So schloss ich eine umfangreiche Ausbildung ab, mit der ich anderen dabei helfen kann ihre inneren Blockaden hinter sich zu lassen.

Woher habe ich das nötige Verständnis?
Ich weiß, wie sich Leere, Negativität und Leid anfühlen. Ich habe all das erlebt, doch mit der Kraft der Selbstfindung zerschmetterte ich den blassen Spiegel, in welchen ich tagtäglich blickte. ‚Wer bist du wirklich, wenn du dich von dem ganzen Bullshit frei machst?‘

Mein Ziel ist es Dich auf deiner Reise zu begleiten und dir mein Wissen über Mentaltraining näher zu bringen. Damit lernst du, wie du deine negativen Gedanken links liegen lässt, einen neuen Blickwinkel schaffst. Ich gebe dir Werkzeuge in die Hand, mit denen du dein Leben bewusst und mit deinen persönlichen Wertvorstellungen gestalten kannst. Just be yourself!

Ich bin stets interessiert mein Wissen zu erweitern, um die neuesten Techniken anwenden zu können. Anfang 2020 habe ich in Berlin bei Sophia de Mar eine Ausbildung als Speedrelaxtrainerin erfolgreich absolviert. Ebenfalls habe ich regelmäßigen Kontakt zu anderen Trainern und Menschen, welche in anderen ähnlichen Bereichen tätig sind, damit wir uns gegenseitig unterstützen und uns laufend austauschen können.

Es gibt unzählige Angebote an Therapie und Beratung. Diese können auf dich überflutend wirken. Ich habe vieler dieser Angebote genutzt. Mein persönliches Ziel – nämlich Zufriedenheit mit mir selbst und vor allem zurück zu meinen eigenen Wertvorstellungen zu finden – habe ich jedoch im Mentaltraining gefunden. Vielleicht ist es bei dir auch so?

Die prägenden Ereignisse hinterließen Spuren auf meiner Haut – das Mentaltraining und vieles an persönlicher Arbeit und Energie haben mich zwar nicht zu einem perfekten Menschen gemacht, aber zu einem Individuum mit mentaler Stärke und dem notwendigen Verständnis.

Man betritt kein Tattoostudio ohne tätowierte Künstler und lässt sich von jemanden tätowieren, der den Schmerz der Nadel niemals verstehen wird. – UND ICH KENNE IHN!

Authentizität ist heutzutage das Einzige, um authentisch zu sein.

– Jennifer Emma
%d Bloggern gefällt das: